Arbeitsbedingungen und Löhne

    Bücher und Broschüren

    Bücher und Broschüren

    für ArbeitnehmerInnen und Betriebsräte
    • Betriebsverfassungsgesetz. Kommentar für die Praxis

      Betriebsverfassungsgesetz. Kommentar für die Praxis

      Däubler / Kittner / Klebe / Wedde, Betriebsverfassungsgesetz. Kommentar für die Praxis mit Wahlordnung und EBR-Gesetz, Bund-Verlag, 2016 , , gebunden, 2952 Seiten, gebunden, 15. Aufl.
      ISBN: 978-3-7663-6495-1

      Neue Standards für die Mitbestimmung

      Der Standard-Kommentar für Betriebsräte, Berater, Gerichtsbarkeit und Wissenschaft dokumentiert die gesamte Rechtsprechung zum Betriebsverfassungsrecht. Für Konfliktfälle, die noch nicht richterlich entschieden sind, entwickeln die Autoren innovative Lösungen. Die Neuauflage verarbeitet Gesetzesentwicklungen, Literatur und Rechtsprechung bis einschließlich Oktober 2015.

      Das Buch wird regelmäßig aktualisiert!

    • Betriebsverfassungsgesetz. Basiskommentar

      Betriebsverfassungsgesetz. Basiskommentar

      Thomas Klebe, Jürgen Ratayczak, Micha Heilmann, Sibylle Spoo, Betriebsverfassungsgesetz. Basiskommentar, Bund-Verlag, 2012 , 2016, 1002 Seiten, kartoniert, 19. Aufl.
      ISBN: 978-3-7663-6498-2

      Der »Klebe«. Basis guter Mitbestimmung.

      Der Basiskommentar ist das bewährte Handwerkszeug für jedes Betriebsratsmitglied. Prägnant und gut verständlich erläutert er das gesamte Betriebsverfassungsgesetz und bringt die Rechtsprechung auf den Punkt. Der Leser erhält zu allen wichtigen Einzelfragen einen Überblick über den aktuellen rechtlichen Stand, die Meinung der Rechtsprechung und – wenn erforderlich – eine arbeitnehmerfreundliche Empfehlung der Autoren. Die 19. Auflage berücksichtigt die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) und der Instanzgerichte bis Januar 2016.

      Das Buch wird regelmäßig aktualisiert!

    • Arbeits- und Sozialordnung

      Einzelbezug Gesetze/Verordnungen, Einleitungen, Übersichten/Checklisten, Rechtsprechung

      2017, 1884 Seiten, kartoniert, 42. Aufl.
      ISBN: 978-3-7663-6599-6
      Verlag: Bund-Verlag,€ 28,90

      Jeder Betriebsrat sollte seinen »Kittner« immer griffbereit haben. Denn der »Kittner« ist ein echtes Kraftpaket, das Jahr für Jahr die einzigartige Zusammenstellung von Gesetzen plus Information bietet. Er enthält über 100 für die Unternehmenspraxis wesentliche Gesetze und Verordnungen im Wortlaut oder in zentralen Teilen – natürlich auf dem neuesten Stand und mit der aktuellen Rechtsprechung.
      Die 42. Auflage enthält zentrale arbeits- und sozialrechtliche Neuerungen

      Das Buch wird regelmäßig aktualisiert!

    • Arbeitsrecht. Ratgeber für Beruf, Praxis und Studium

      Arbeitsrecht. Ratgeber für Beruf, Praxis und Studium

      Wolfgang Däubler, Arbeitsrecht. Ratgeber für Beruf, Praxis und Studium, Bund-Verlag,
      2017, ca. 600 Seiten, kartoniert, 12. Aufl. Vormerkbar, erscheint voraussichtlich 10/2017 
      ISBN: 978-3-7663-6624-5 € 24,00

      Das Arbeitsrecht ist kompliziert. Einen gut verständlichen, aber gleichwohl soliden Einstieg ins Thema, auch für Nichtjuristen, gibt der Ratgeber „Arbeitsrecht. Ratgeber für Beruf, Praxis und Studium“ von Wolfgang Däubler.
      Der bewährte Ratgeber liefert das nötige Rüstzeug, um auch ohne juristisches Vorwissen arbeitsrechtliche Probleme erkennen und einschätzen zu können. Das Buch ist übersichtlich gegliedert und stellt die wichtigsten Inhalte des Arbeitsrechts dar.
      Die zwölfte Auflage gibt Gesetzgebung und Rechtsprechung auf dem neuesten Stand wieder.

      Das Buch wird regelmäßig aktualisiert!

    • Keine Angst vorm Arbeitsrecht!

      Keine Angst vorm Arbeitsrecht! Handlungshilfe für Betriebsräte

      Wolfgang Fricke, Herbert Grimberg, Wolfgang Wolter
      Keine Angst vorm Arbeitsrecht! Handlungshilfe für Betriebsräte, Bund-Verlag, 2017, ca. 80 Seiten, kartoniert, 3. Aufl.
      ISBN: 978-3-7663-6625-2    € 16,00

      Vormerkbar, erscheint voraussichtlich 10/2017 
      Gerade beim Arbeitsrecht wird deutlich, dass Gesetzestexte, Kommentare oder Gerichtsentscheidungen richtig zu lesen auch manch gestandene Mitglieder einer Interessenvertretung Probleme machen. Eine kleine, aber feine Hilfe für die praktische Arbeit gibt das Buch „Keine Angst vorm Arbeitsrecht!“, da es klare Anregungen und Tipps gibt, die auch juristische Laien verstehen. Besonders hilfreich sind da beispielsweise die Schaubilder zum Aufbau eines Gesetzestextes oder eines Kommentars und den darin verwendeten Abkürzungen.

    • ArbeitsUnrecht. Anklagen und Alternativen

      ArbeitsUnrecht. Anklagen und Alternativen

      Werner Rügemer (Hrsg.), ArbeitsUnrecht. Anklagen und Alternativen, Westfälisches Dampfboot 2009, 250 Seiten, 24,90 Euro

      Während Banken mit wilden Finanzspekulationen Milliarden versenken und, wie Opel, nur mit Steuergeldern gerettet werden können, werden gleichzeitig KollegInnen per Verdachts- und Bagatellkündigungen rausgeworfen. Ein bekanntes Beispiel ist die Kündigung der Kassierin Barbar E. („Emmely“), der wegen eines falsch abgerechneten Pfandbons eines Kunden im Wert von 1,30 € gekündigt wurde. Richter haben mit ihren Urteilen zu Verdachts- und Bagatellkündigungen eine mehr als arbeitgeberfreundliche Rechtsprechung durchgesetzt. Im Arbeitsrecht scheinen andere Maßstäbe zu gelten als im sonstigen deutschen Rechtswesen. So gilt die Unschuldsvermutung im Arbeitsrecht nicht mehr. KollegInnen wegen „Störung des Betriebsfriedens“ zu kündigen ist leicht geworden. Das zeigt sich auch beim Umgang mit „Whistleblower“ (das sind Arbeitnehmer, die Korruption oder andere Rechtsbrüche der Staatsanwaltschaften oder der Öffentlichkeit mitteilen).Die im Buch dokumentierten Referate (u. a. von Wolfgang Däubler und Detlef Hensche) der Tagung „ArbeitsUnrecht“ machen deutlich, dass Arbeitsunrecht über diese Beispiele hinausgeht: Arbeitgeber fordern unbezahlte Überstunden, unterlaufen Tarifverträge, überwachen Beschäftigte am Arbeitsplatz und setzen Scheingewerkschaften ein, um ihre Interessen durchzusetzen. Im Buch bleibt es aber nicht bei Klagen über diese Formen des Arbeitsunrechts, es werden auch Alternativen aufgezeigt.

    • Bundesdatenschutzgesetz - Kompaktkommentar

      EU-Datenschutz-Grundverordnung und BDSG-neu

      Däubler/Klebe/Wedde/Weichert/Imke Sommer/: Bundesdatenschutzgesetz - Kompaktkommentar zum BDSG, Bund-Verlag,
      2017, ca. 1500 Seiten, gebunden, 1. Aufl.
      ISBN: 978-3-7663-6615-3

      Vormerkbar, erscheint voraussichtlich 12/2017
      Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. In ganz Europa gilt dann ein neues Datenschutzrecht. Das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) verliert seine Gültigkeit und wird durch die DSGVO und ein deutsches Anpassungsgesetz
      (BDSG-neu) ersetzt.

      Das Buch wird regelmäßig aktualisiert!

    • Gläserne Belegschaften?

      Gläserne Belegschaften? Das Handbuch zum Arbeitnehmerdatenschutz

      Wolfgang Däubler, Gläserne Belegschaften? Das Handbuch zum Arbeitnehmerdatenschutz, 6. umfassend bearbeitete und aktualisierte Auflage,ca. 600 Seiten, gebunden, 6. Aufl.  ISBN: 978-3-7663-6086-1
      Verlag: Bund-Verlag, 49,00 €

      Das Standardwerk zum Arbeitnehmerdatenschutzrecht

      Das Handbuch stellt den gesamten Beschäftigtendatenschutz systematisch und nach neuester Rechtslage dar. Zahlreiche Praxisbeispiele und Hinweise, wie sich die Beschäftigten und ihre Interessenvertreter gegen Überwachungsmaßnahmen zur Wehr setzen können, sind in das Werk eingearbeitet. Für Arbeitnehmer, Betriebs- und Personalräte, Datenschützer, Rechtsanwälte und Richter ist dieses Buch wegweisend.

      Das Buch wird regelmäßig aktualisiert!

    • Überwachung und Arbeitnehmerdatenschutz.

      Überwachung und Arbeitnehmerdatenschutz. Handlungshilfe für Betriebsräte

      Dirk Hammann, Karl Schmitz, Wolfgang Apitzsch, Überwachung und Arbeitnehmerdatenschutz. Handlungshilfe für Betriebsräte, Bund-Verlag,
      2017, ca. 132 Seiten, kartoniert, 3. Aufl. € 14,90
      ISBN: 978-3-7663-6661-0

      Spätestens die Datenschutzskandale bei der Bahn, der Telekom oder Lidl zeigen, wie wichtig es für die betriebliche Interessenvertretung ist, sich intensiver mit Fragen der Überwachung und des Arbeitnehmerdatenschutzes auseinander zu setzen. Denn es kann nicht davon ausgegangen werden, dass die Firmen sich an die Gesetze halten. Das Buch gibt daher einen Überblick über die wichtigsten in Betrieb und Verwaltungen eingesetzten Systeme und Anwendungen. Die Stichworte sind hier Personaldaten, Internet und Intranet, Telefonanlagen,Videoüberwachung, Chipkarten, Netzwerk oder Produktionssteuerungssysteme und deren Möglichkeiten und Gefahren. Natürlich kann ein solcher Überblick nicht in die Tiefe gehen, aber das Buch macht deutlich, worauf Betriebs- und Personalräte achten müssen und wo Handlungs- und damit Reglungsbedarf besteht.

    • Weiterbildung finanzieren

      Weiterbildung finanzieren 2016

      Stiftung Warentest, Weiterbildung finanzieren 2016, 8 Seiten, kostenlos, PDF, 0,6 MB,

      Berufliche Weiterbildung muss nicht immer selber bezahlt werden, denn der Bund und Länder übernehmen oftmals die Kosten. Allerdings ist es nicht leicht, hier den Überblick zu behalten und die für sich richtige Förderung herauszufinden. Der Leitfaden „Weiterbildung finanzieren 2010“ zeigt, wer wo welche Zuschüsse bekommt. Dazu gehören auch Infos zu den neuen Einkommensgrenzen beim Prämiengutschein und das neue Weiterbildungsstipendium.

    • Leitfaden zum Arbeitslosengeld II

      Leitfaden zum Arbeitslosengeld II

      Fachhochschulverlag Frankfurt, Band 4, 13. Auflage, Stand: Februar 2017, 1088 Seiten
      2-farbig kartoniert 24.00 €
      ISBN: 978-3-943787-79-5
      Wenn es ums Arbeitslosengeld II geht, ist es nicht einfach, die eigenen Rechte durchzusetzen. Denn die Sachlage ist kompliziert und unübersichtlich, da es sowohl um direkte Gesetze und Verordnungen bei Arbeitslosigkeit geht, als auch beispielsweise um das Wohngeldgesetz oder um Änderungen im Unterhaltsrecht, Entwicklungen im Ausländer- und Steuerrecht oder um die aktuelle Rechtsprechung zum Thema. Wer da durchblicken will, muss entweder sehr fit sein oder dieses Buch lesen. Der schon zum Klassiker gereifte Ratgeber „Leitfaden zum Arbeitslosengeld II“ ist ein preiswerter und doch fundierter Ratgeber für Betroffene und Berater.

      Es erscheint regelmäßig eine aktualisierte Ausgabe!