Trotz Corona ein hervorragendes Seminar in Walsrode


    Vom 14.-19.06.2020 trafen sich über 20 Betriebsräte aus der Zeitungszustellung im ver.di-Bildungszentrum Walsrode, am Südrand der Lüneburger Heide, zu ihrem ersten Branchenseminar in 2020.

    Wie immer am Montag standen die Erfahrungs- und Praxisberichte der Seminarteilnehmer über die aktuelle betriebliche Situation im Vordergrund. Insbesondere zu diesem Thema war der Gewerkschaftsekretär Jan Schulze-Husmann aus der ver.di-Bundesverwaltung (Fachbereich 8) in Berlin angereist.
    Interessant ist hierbei zu erfahren, welche Probleme es in den einzelnen Verlagen und Zustellgesellschaften gibt und wie diese gelöst werden.
    Auch ist es schön, immer wieder neue Gesichter im Zustellerseminar zu sehen, denn je größer wir vernetzt sind, um so besser und effektiver können wir unsere Betriebsratsarbeit gestalten.

    Auch diesmal waren wieder die Daten zur Branchenentwicklung, aufbereitet von Josef Haverkamp, ein interessantes und nicht zu unterschätzendes Thema. Nur wenn wir den gleichen Kenntnisstand wie die Arbeitgeber haben, können wir auch auf Augenhöhe miteinander diskutieren.


    Des weiteren besprachen wir die aktuellen Änderungen beim Datenschutz und in der Datensicherheit nach der Datenschutzgrundverordnung (DGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Dabei stellten die Betriebsräte aus Aachen und Bottrop uns ihre Datenschutzkonzepte vor.

    Die Arbeitszeit und Entlohnung in der Zeitungszustellung und neue technisch-organisatorische Verfahren und rechtliche Rahmenbedingungen waren eines der Schwerpunktthemen. Ein Dauerbrenner ist dabei die Bezahlung der Zusteller/innen. Hier wird von Arbeitgeberseite sehr häufig versucht mit Geo-Systemen eine in der Praxis nicht zu erreichende Soll-Arbeitszeit vorzugeben und durchzusetzen. Hier müssen wir dringend im Sinne unserer Mitarbeiter/innen gegensteuern.

    Harry referierte dann noch zu dem Thema Schwerbehinderung und Teilhabe, also über sozialrechtliche Fragen

    Wie immer führten Thomas Meyer-Fries und Josef Haverkamp in souveräner Manier durch die anderen Themen des Seminars und beantworteten auch eine Vielzahl von kleinen Fragen rund um die Zeitungszustellung.

    Diesmal gehört aber unser großes Lob, verbunden mit einem herzlichen Dank, den Mitarbeiter/innen des ver.di – Bildungszentrums Walsrode. Wir waren die erste Seminargruppe nach drei Monaten Coronazwangspause und alle waren etwas nervös, ob auch alles funktioniert.

    Es hat hervorragend funktioniert. Die auferlegten Beschränkungen wurden so gut umgesetzt, dass wir uns alle sicher und gut aufgehoben fühlten. Ihr seid alle zusammen sehr gute Gastgeber gewesen und uns hat es an nichts gefehlt. Man kann euch beruhigt weiter empfehlen.

    Curd Bonten

    ver.di Kampagnen